Der Textbattlecontest
  Die Regeln
 

Hier sind alle Regeln nochmal aufgeführt:
(Diese gelten für den offiziellen Contest, ab dem TBC v5)


__________________________________________________________________________


Übersicht:

1. Die Qualifikation für den TBC

- 1.1  Der Qualifikationstext
- 1.2  Wie soll die Qualifikationsnachricht aussehen?
- 1.3  Der Qualifikationszeitraum
- 1.4  Mitmachen ohne Facebookaccount

2. Der Anfang und der weitere Verlauf des Turniers
- 2.1  Der Turnierbaum
- 2.2 Was ist, wenn es keine optimale Anzahl für einen Turnierbaum gibt?

3. Die Battles und ihre Runden

- 3.1 Das Einreichen der Texte
- 3.2 Die Texte
- 3.3 Hin- und Rückrunden
- 3.4 Gebitete Lines
- 3.5 Featuregäste
- 3.6 Unentschieden

4. Fristen
- 4.1  Wo finde ich die Fristen für mein Battle?
- 4.2  Fristverpeilung
- 4.3  Ich kann aus technischen Gründen nicht einreichen, was nun?

5. Die Jury
- 5.1  Die (derzeitigen) Mitglieder
- 5.2  Die Teilnahme von Jurymitgliedern am Turnier
- 5.3  Die Wertung
- 5.4  Die Punktvergabe
- 5.5  Jurymitglied werden

6. Betrug/Betrugsversuch
- 6.1  Was gilt als Betrug?
- 6.2  Bestrafungen bei Regelverstößen
__________________________________________________________________________


1. Die Qualifikation für den TextbattleContest

1.1 - Der Qualifikationstext
Wer mitmachen möchte, reicht eine Qualifikation von 12-24 Lines, zusätzlich mit dem Battlenamen den ihr verwenden wollt ein, um eine Grundlage für den Gegner zu bieten. Hier sind Features verboten. (Vorlage befindet sich in Punkt 1.2.)
Die Qualität der Texte hat absolut keinen Einfluss auf euere Behandlung im Turnier. Wenn ihr also einen sehr schlechten Text einreicht, ist das kein Problem. Was zählt ist die Gültigkeit. Theoretisch dürftet ihr auch biten, das sollte man sich allerdings zwei mal überlegen, da man sich damit unter Umständen bei der Jury unbeliebt machen kann und/oder der Gegner das im Battle als Angriffsfläche nutzen kann.

1.2 - Wie soll die Qualifikationsnachricht aussehen?
Die Nachricht mit euer Qualifikation sollte wie folgt aussehen, das Prinzip sollte nicht zu schwer sein:

Qualifikation
Battlename: (Hier euren Namen eintragen)
Text:
(Hier Text eintragen)

Bitte alles in einem Stück abschicken!


1.3
- Der Qualifiaktionszeitraum
Die Qualifikationsphase wird nie in einem genau definierten Zeitraum stattfinden. Das liegt daran, dass der TBC bisher sehr unbekannt ist und es manchmal mehr, mal weniger Zeit braucht, bis eine gute, gerade und vielleicht auch optimale Anzahl von Teilnehmern (8, 16, 32, etc.) für das Turnier entsteht. Diese Phase wird abgebrochen wenn klar ist, dass keine Teilnehmer mehr hinzukommen.

1.4 - Mitmachen ohne Facbookaccount
Manche haben schon versucht über Skype die Texte zu schicken und das ist leider viel zu schwierig, das in die aktive Organisation mit einzubeziehen. Also geht es leider nicht, für die Teilnahme braucht ihr einen Facebookaccount, mit dem diese Facebookseite Kontakt halten kann. Alles andere wäre zu umständlich.

2. Der Anfang und der weitere Verlauf des Turniers

2.1 - Der Turnierbaum
Am Anfang jedes TBCs werden die Paarungen ausgelost und in einem Turnierbaum dargestellt (manchmal werden die Paarungen in jeder Turnierphase auch gelost um die Spannung zu erhöhen, bisher war dies nicht der Fall, ist aber geplant). Es gibt keine Möglichkeit, sich einen Gegner auszusuchen.


2.2 - Was ist, wenn es keine optimale Anzahl für ein Turnier gibt?
Fall 1: Die Teilnehmeranzahl ist ungerade (nicht durch 2 teilbar)
Wenn es z.B. 19 Teilnehmer gibt, wird ein Freilos vergeben, sodass 9 Teilnehmer (Hälfte von 18) durch Battles weiterkommen und einer ohne ein Battle austragen zu müssen. So entsteht eine Anzahl von 10 Teilnehmern, die in einer Zwischenrunde auf 8 (oder die jeweilige Optimalanzahl) reduziert wird. Dabei werden in diesem Beispiel 4 Teilnehmer für die Zwischenrunde ausgewählt und gegeneinandergestellt. 2 von ihnen scheiden aus, und die optimale Anzahl (hier 8.) ist gewährleistet und es kann ein sauberes K.o.-System vollzogen werden.

Fall 2: Die Teilnehmeranzahl übersteigt die Optimalanzahl um 1
Das ist ein besonders ärgerlicher Fall, aber es werden ungern Teilnehmer, die sich qualifiziert haben rausgeworfen. Bei z. B. 17 Teilnehmern wird es gleich zu Anfang eine Runde, die hier "Ausgleichsrunde" genannt wird geben, in der 2 Teilnehmer battlen, um die Teilnehmerzahl auf 16 und damit auf eine optimale Anzahl für ein K.o.-System zu reduzieren.

Fall 3: Die Teilnehmeranzahl ist gerade, aber nicht optimal
Variante 1:
Dann wird es eine Vorrunde geben, in der alle Battlen und aus der Zahl die übrig bleibt werden so viele danach in einer Zwischenrunde battlen, das eine optimale Anzahl für ein K.o.-System in der nächsten Runde entsteht

Variante 2:
Es wird gleich zu Anfang eine Ausgleichsrunde geben, in der die Zwischenrunde vorgezogen wird und gleich zu Anfang die jeweilige Anzahl an Textern gegeneinander battlen muss, um eine optimale Teilnehmeranzahl zu erhalten.

Welche der beiden Varianten eintritt, wird spontan entschieden.


3. - Die Battles und ihre Runden

3.1 - Das Einreichen der Texte
Die Texte werden wie die Qualifikationen an diese Facebookseite geschickt und als Nachricht (nicht als Post) eingereicht.

Dieses Format ist das erwünschte:

Mein Name: -Name-
Mein Gegner: -Gegner-
Meine HR/RR:
-Text-

Wichtig ist, das alle Informationen zur Runde (also der eigene Battlename, der Gegner und der Text selbst) in einem Stück in einer einzigen Nachricht abgegeben werden.
Also nicht so:

(Neue Nachricht)
-Text-

(Neue Nachricht)
-Mein Name-
-Mein Gegner-
-HR/RR-


Und schreibt bitte nicht sowas wie 'Das hier ist meine Runde zum TBC-Viertelfinale.' Mit 'meine' kann man erst was anfangen, wenn man weiß, wer der Gegner ist. Also erspart allen Stress und fasst euch kurz und schreibt einfach euren Namen, euren Gegner (bitte keine pseudolustigen Spitznamen für euren Gegner eintragen, den ihr ihm im Battle aufgedrückt habt eintragen) und ob es Hin- oder Rückrunde ist.

(Manche haben sich außerdem so dämlich angestellt und jede einzelne Zeile des Battle in einzelnen Nachrichten abgeschickt, auch das bitte nicht machen.)

Manche kennen übrigens Final's privaten Facebookaccount, jedoch ist trotzdem erwünscht, die Runden, der Organisation halber, an die Facebookseite zuschicken.

Wurde ein Text eingereicht, kann er nicht überarbeitet nochmal eingereicht werden!

Die Texte werden standartmäßig erst sichtbar gemacht, wenn beide Teilnehmer ihre Hin- oder Rückrunde eingereicht haben, nach Absprache, kann ein Text aber auch schon vorher zugänglich, und damit für den Gegner sichtbar gemacht werden, bevor dieser seinen Text, eingereicht hat. Durch diese Regelungen wird verhindert, dass Teilnehmer mit ihrer Hinrunde die Hinrunde des Gegners kontern. Sollte das passieren, wenn eine Runde vorher (ausversehen) sichtbar gemacht wurde, oder der Gegner durch irgendeine andere Begebenheit Zugang zum Text erhält, kann es zum vorzeitigen Ausscheiden kommen.

3.2. - Die Texte
Die Texte der Battles müssen immer eine Anzahl von 12-24 Zeilen oder auch "Lines" genannt Eigenanteil haben. Wenn die Anzahl der Zeilen weniger als 12 ist, ist die Runde ungültig, und der jeweilige Teilnehmer verliert das Battle. Wenn die Anzahl 24 übersteigt, werden die Zeilen, die überschüssig sind, rotmakiert und nicht gewertet. Da Hooks nur akustischer Natur sind, werden auch diese nicht gewertet.
Wichtig: Die Anzahl der Lines hat keinen direkten Einfluss auf die Bewertung der Jury. Wer also mehr Lines hat, hat somit keinen sicheren Vorsprung!

3.3 -  Hin- und Rückrunden
Viele wissen nicht, was Hinrunden und Rückrunden sind. Also findet ihr hier jetzt eine kleine Erklärung:

Hinrunde:
Das ist die Runde, in der ihr euren Gegner frontet. Das bedeutet, einfach eine Battlerunde zuschreiben.

Rückrunde:
In dieser Runde kontert ihr die Hinrunde des Gegners, hier gilt es kreativ zu sein, um die Hinrunde des Gegners zu übertreffen!

Rückrunden gibt es erst ab dem Halbfinale.

3.4. - Gebitete Lines
Wenn rauskommt, dass Lines gebitet wurden, wird das in der Bewertung sehr streng behandelt. Es wird aber keine direkte Disqualifikation geben.
Doppelschöpfungen oder "Anspielungen", wie sie heutzutage auch gerne genannt werden, liegen im Ermessen der Jury. Da gibt es kein Wenn und Aber.

3.5. - Featuregäste
Features sind, ausgenommen von den Qualifikationen, immer erlaubt. Sie dürfen zu den maximal 24 Lines des Turnierteilnehmers 4-6 Zeilen beitragen. Pro Text darf es nur 1 Featuregast geben. Wenn nach dem ersten Featuregast weitere kommen,  werden sie wie überschüssige Lines behandelt, rotmakiert und von der Bewertung ausgeschlossen. Wenn ihr eine Hook von einem Featuregast habt, wird sie ebenfalls nicht gewertet.

Ich hab Kollegah als Featuregast, werde ich bevorzugt?
Nein. Ihr könnt auch Tupac als Feature haben. Die Leute, die ihre Parts machen, haben keinen Einfluss auf die Qualität der Texte, nur weil sie bekannt sind. Wenn ihr Part nicht gut ist, wird er auch nicht wie ein guter Part bewertet. Solltet ihr jedoch bekannte Namen als Featuregäste haben, dann behält sich textbattlecontest.de.tl vor, einen Beweis dafür zu fordern, falls beabsichtigt ist, diese Runde im Archiv festzuhalten. Am einfachsten ist es, einen Screenshot an diese Facebookseite zuschicken, falls er gefordert wird. Wenn bei so einer Aktion gemogelt wird, kann das Konsequenzen nach sich ziehen.

3.6. - Unentschieden
Bei einem Unentschieden, werden von den beiden Gegnern 8-Zeilen-Texte eingereicht, welche von der Jury nicht mit einem Unentschieden bewertet werden kann. Sollte die Punktzahl jedoch darauf hinauslaufen, muss sich die Jury untereinander einigen. (Ob man diese Runde als weitere Rückrunde nimmt ist den Teilnehmern freigestellt. Konter sind keine zwingenden Bewertungskriterien für diese Runde.)


4. - Fristen

4.1. - Wo finde ich die Fristen für mein Battle?
Die Fristen für die jeweiligen Teilnehmer sind auf der Startseite unter dem Turnierbaum in einer Tabelle angezeigt. Jeder Teilnehmer hat seine eigene Frist, die im Normallfall identisch mit den anderen ist. Wenn eine Frist länger ist, als andere dann wurde eine Sonderregelung vereinbart.
Da wir noch nicht viele Verfolger und Teilnehmer beim TBC haben, ist man da etwas gutmütiger. Wenn man zum Beispiel garkeine Zeit hat in dem Zeitraum, kann man eine kleine Verlängerung erhalten. Wenn man zum Beispiel nur bei Fristende nicht zu Hause ist, muss man eben vorher einreichen, das zählt nicht als Ausrede und sollte für die Teilnehmer kein Problem sein, da die Runden sowieso erst sichbar gemacht werden, wenn beide Teilnehmer eingereicht haben. (Siehe 3.1.)

4.2. - Fristverpeilung
Wer die Fristen nicht einhält, scheidet aus, es sei denn, es wurde eine Sonderregelung im Vorfeld vereinbart. Wenn nach Fristende die Texte beider Gegner fehlen, gewinnt der jenige, der zuerst eine gültige Runde einreicht.

4.3. - Ich kann aus technischen Gründen nicht einreichen, was nun?
In Einzelfällen wird es Teilnehmern gestattet, Freunde die Texte einreichen zulassen. Diese Nachrichten sollten dann aber auch wie in 3.1 beschrieben aussehen.

5. - Die Jury

5.1. - Die (derzeitigen) Mitglieder

Final
Barrie
Craphe

(Diese Liste beinhaltet das Hauptteam, wenn du wissen willst, wer in der Jury für den TBC, an dem du gerade teilnimmst ist, guck in der Turnierhistorie nach. Natürlich, musst du dort dann auf den aktuallen Contest gehen.)

5.2. - Die Teilnahme am Turnier
Jurymitglieder dürfen am Turnier teilnehmen, aber dann natürlich keine Battles bewerten.

5.3. - Die Wertung
Kriterien sind:
- Inhalt (Lines und deren Originellität, sowie Qualität, ggf. Gegnerbezug)
- Technik (Reime, deren Silbenquantitält und Reimqualität, sowie Reimstruktur, sowie Textstruktur)

5.4. - Die Punktvergabe

Die Punkte in den Battles werden ganz im Sinne das TBT v1 by Styler2go vergeben:

(Hier bezieht es sich immer auf ein einzelnes Jurymitglied)

Battles wo nur mit Hinrunde gebattlet wird:
Der Bessere bekommt einen Punkt und gewinnt mit 1:0

Battles wo mit Hin- und Rückrunde gebattlet wird:
Hin- und Rückrunde werden miteinander verglichen.

Wenn ein Gegner in der Hin- UND Rückrunde besser ist, vergibt der Juror ein 2:0
Wenn ein Teilnehmer seine Rückrunde genauso gut macht wie die Hinrunde des Gegners,
aber seine Hinrunde besser ist, als die Rückrunde des Gegners gibt es 2:1
Ein 2:2 gibt es, wenn ein Teilnehmer die Hinrunde des Gegners genauso gut kontert, wie
gefrontet wurde und umgekehrt.

Bewertungen der Jury sind so anzufertigen:

Bewertung HR Gegner A

Bewertung RR Gegner B

Punktestand: Gegner A X:Y Gegner B

Bewertung HR Gegner B

Bewertung RR Gegner A

Punktestand: Gegner A X:Y Gegner B

Endpunktestand: Gegner A X:Y Gegner B

Jurymitglieder bewerten selbstverständlich unabhängig voneinander!

5.5. - Jurymitglied werden
Kompetente und vorallem zuverlässige Jurymitglieder sind immer erwünscht. Stellt dabei bitte sicher, wie gut ihr darin seid, zu bewerten und ob ihr überhaupt Ahnung habt.

6. - Betrug/Betrugsversuch und Bestrafung

6.1 - Was gilt als Betrug?

(Die Nachfolgende Liste kann, selbst noch in laufenden Aufklärungsprozessen, um Regelstreitigkeiten zu vermeiden, ergänzt werden.)

Als Betrug gilt:
  • 1  das Mitmachen durch mehrere (verschiedennamige) Facebookaccounts bei TextBattleContest.de.tl. (Erhöht Gewinnchancen und damit mehrere Präsenzen in der Hall of Fame, vermindert die Chancen anderer Teilnehmer)
  • 2  Die (versuchte) Zusammenarbeit zwischen Jury und Teilnehmer (ebenfalls Chancenungleichheiten)
6.2 - Bestrafungen bei Regelverstößen

(Die Nachfolgende Liste kann, selbst noch in laufenden Aufklärungsprozessen, um Regelstreitigkeiten zu vermeiden, ergänzt werden.)

Die Bestrafung ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Mögliche Bestrafungen sind:
  • 1  Das Notieren auf der Redlist
  • Disqualifizierung/Ausschluss aus dem laufenden und/oder zukünftigen Turnieren
  • 3  Verbannung aus der Textliga
  • 4  Punktabzug in der Textliga
  • 5  Aberkennung von Hall-of-Fame-Titeln
  • 6  Temporäre Turniersperre
  • 7  Fristverkürzungen
  • 8  Preisgabe von Identität

 
  Wenn du mit machen willst, melde dich bei facebook.com/textbattleturnier  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Organisator: Final ---- Kontakt: www.facebook.com/textbattleturnier ---- Um mich am Bizeps zu kratzen, ist mein Rücken zu groß.